skip to content

Benno Elkan

 

Benno Elkan

Stolperstein verlegt am 13. Dezember 2011, Marienstraße 45 (heute Kino Primus-Palast), Eschweiler

Text für den Stolperstein:
HIER WOHNTE
BENNO ELKAN
JG. 1879
DEPORTIERT 1942
IZBICA
ERSCHOSSEN

Kurzbiographie:

Der Viehhändler und Metzger Benno Elkan lebte mit seiner Familie in der Marienstraße 45. Das große Haus mit Hof und eigenen Stallungen grenzte an den Schulhof der Schule "An der Glocke". Heute befindet sich dort das Kino Primus-Palast. 1942 wurde das Ehepaar Elkan in ein Lager bei Lublin (Polen) gebracht, dabei erlitt Paula Elkan einen Herzanfall, an dem sie starb. Ihr Mann, der heftig ärztliche Hilfe forderte, wurde erschossen. Benno und Paula Elkan wurden 63 und 51 Jahre alt. Von den drei Töchtern des Ehepaars überlebten Helga und Hilde Elkan den Holocaust. Jenny und ihr Mann Fritz Mimetz wurden ermordet.

Benno Elkan im Personenarchiv

Coded with valid XHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by Werbeagentur Toporowski

Copyright © 2012