skip to content

Moritz Sperber

 

Moritz Sperber

Stolperstein verlegt am 13. Dezember 2011, Röthgener Straße 71, Eschweiler-Röthgen

Text für den Stolperstein:
HIER WOHNTE
MORITZ SPERBER
JG. 1876
DEPORTIERT 1942
THERESIENSTADT
ERMORDET 1943 IN
AUSCHWITZ


Kurzbiographie:

Die Sperbers gehörten zur Familie Holländer (Carolina war eine geborene Holländer) und waren Inhaber des Metall- und Altwarenhandels Holländer, nahe der Bahnlinie Aachen-Köln. Moritz Sperber, der aus Tarnow (Tarnau) in Galizien stammte, war fast 14 Jahre jünger als seine Frau. Er gehörte zu den Repräsentanten der Synagogengemeinde. Nach dem Tod seiner Frau im Ghetto Theresienstadt wurde Sperber nach Auschwitz gebracht und dort ermordet. Er wurde 67 Jahre alt.

 

Coded with valid XHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by Werbeagentur Toporowski

Copyright © 2012