skip to content

Moritz Levy

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moritz Levy

Ein Stolperstein für Moritz Levy wurde im Dezember 2014 verlegt vor dem Haus Hauptstraße 8, Eschweiler-Weisweiler.

Text des Stolpersteins:
HIER WOHNTE
MORITZ LEVY
JG. 1882
ZWANGSARBEIT 1941
STOLBERG
DEPORTIERT 1942
ERMORDET IM
BESETZTEN POLEN


Kurzbiographie von Moritz Levy:

Der am 20.03.1882 in Weisweiler geborene Moritz Levy war Zigarrenmacher und betrieb gemeinsam mit seiner ebenfalls ledigen Schwester Elisabeth (Elise) ein Einzelhandelsgeschäft an der Weisweiler Hauptstraße. Bereits nach der so genannten Reichskristallnacht 1938 war er fünf Wochen lang inhaftiert, im Konzentrationslager Sachsenhausen. Später wurde er als Zwangsarbeiter im Straßenbau und in der Stolberger Kali-Chemie eingesetzt. Nach der Auflösung des Lagers Rhenaniastraße in Stolberg am 15. Juni 1942 wurde er wahrscheinlich in ein Aachener Lager und dann in ein Vernichtungslager im Osten deportiert.

Moritz Levy im Personenarchiv

 

Coded with valid XHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by Werbeagentur Toporowski

Copyright © 2012